100 Rampen für Köln

Eine Lego-Rampe trohnt auf einem Stapel Spendenboxen © JSKfrank und frei sammelt mit Spendenboxen Lego, um daraus Rampen für Menschen im Rollstuhl zu bauen © JSK

Ein Bordstein oder eine Stufe kann für Menschen im Rollstuhl zu einer unbequemen bis unüberwindbaren Barriere werden. Da es davon viel zu viele in Köln gibt, kümmern sich Caro, Luna, Nicolas, Sophia, Vika und die beiden Annas aus der Projektgruppe frank und frei um 100 neue Rampen für die Stadt.

Die Rampen bauen sie aus Legosteinen, die sie durch Spenden von Kitas oder Privatpersonen beschaffen. Zu diesem Zweck stellen sie Legospendenboxen an verschiedenen Stellen in der Stadt auf.

Orte mit Legospendenboxen

crêpes suzette – Das Unikat-Label für Kindermode
Sülzburgstr. 108
50937 Köln
Tel. 0221 – 261 69 39

JUZI – Das Jugend- und Kulturzentrum
Sülzburgstr. 112
50937 Köln
Tel. 0221 – 44 10 60

Optik Potyka
Sülzburgstr. 31
50937 Köln
Tel. 0221 – 44 14 72

Mitmachen und unterstützen

Für die Aktion 100 Rampen für Köln sucht die Gruppe noch tatkräftige Unterstützung. Ihr möchtet Lego oder Geld spenden? Oder eine Lego-Spendenbox beispielsweise in einer Kita aufstellen? Ihr möchtet beim großen Rampenbau helfen, wenn die Zeit reif ist? Dann meldet euch bei:

Frank Liffers
Projektleitung junge Stadt Köln e.V.
frankundfrei@jungestadt.koeln