Kunst/Literatur & Co.

Gedichte im Bus

Toni Massenberg · 16.06.2016

"Neulich in der Bahn" - Gedicht von Cathrine Lox

"Neulich in der Bahn" - Gedicht von Cathrine Lox

„Ich steige ein, Du steigst aus. Reiche Dir die Hand, Du weichst aus...“. Schon mal eine poetische Busfahrt erlebt?

Ab Mitte Juni sind in rund 110 Bussen im linksrheinischen Rhein-Sieg-Kreis und Kreis Euskirchen Gedichte zu lesen. Insgesamt 40 Studenten der Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft haben sich an einem Gedichtwettbewerb beteiligt, den ihre Kommilitonen Lena Lemke und Frederic Bettini ins Leben gerufen haben. Zehn ausgewählte Texte werden nun, gedruckt auf großformatige Aufkleber, Fahrgäste in den Bussen des Regionalverkehrs Köln (RVK) zum Nachdenken oder Schmunzeln bringen.

"Sprachenvielfalt und sprachliche Verarmung bewegen uns heute gleichermaßen", sagt Eugen Puderbach, Geschäftsführer der RVK GmbH. "Welche Gelegenheit für uns, unseren Fahrgästen Gedichte – Poesie - als Bereicherung auf ihren Weg mitzugeben."

Von Sehnsucht, Banalität und Tristesse

Die Mehrzahl der Gedichte handelt von der Sehnsucht nach Ausbruch aus der Banalität und Tristesse des Alltags, von Momenten des unerwarteten Durchbruchs, des Lichts und der Wandlung. Eine Jury aus drei Dozenten der Hochschule hatte die schwierige Aufgabe, zehn Texte auszuwählen.

Tags: Kunst , Literatur

Kategorien: Kunst/Literatur & Co.